Sergio & Theo

Sergio vom Köhlerwald

Unser vierter Cockerspaniel stammt aus Ranstadt nahe Frankfurt am Main.

Im Zwinger "vom Köhlerwald" lag ein Wurf mit sieben Welpen, vier Rüden

in der Farbe dunkelblauschimmel und drei Hündinnen. Und genau so einen

kleinen dunklen Rüden hatten wir uns gewünscht. Ein Blick, dann ein Griff

in die Wurfkiste und im nächsten Augenblick hatten wir aus vier Welpen

den "Richtigen" ausgesucht. So dachten wir jedenfalls, was aber nicht ganz

stimmt. Denn klein Sergio kratzte mit Macht an der Ecke und sah mich

unentwegt und bittend an. Also nahm ich ihn auf den Arm worauf er mir

dankbar meinen Hals ableckte. Wie war das noch mit der Liebe auf den

ersten Blick?

 

Aus dem putzigen Welpen ist mittlerweile ein ausgewachsener Rüde geworden,

der es faustdick hinter den Ohren hat. Sein ausgeprägter Jagdtrieb hält uns auf

Trab, andererseits lieben wir seine ausgelassene Fröhlichkeit, sein sanftes Wesen

und seine ausgesprochene Kinderfreundlichkeit.

Wir genießen die Natur und Stille am See

Die liebe, aber auch konsequente Erziehung war uns von Anfang an ein

Herzensbedürfnis. Mit zehn Wochen nahm er an der Welpenspielgruppe teil,

danach absolvierte er alle Kurse, die vom Jagdspanielklub der Bezirksgruppe

Berlin angeboten wurden. Grundgehorsam, erweiterter Grundgehorsam und

seit 11 Jahren ist Sergio mit Begeisterung bei "Spiel, Sport und Gehorsam"

dabei. Tägliche Waldspaziergänge und das sonntägliche Treffen mit unseren

Spanielfreunden sind für uns und unsere Hunde selbstverständlich.

Mit "Svenja" spiele ich am liebsten
Fußball - WM? Ich bin dabei ...
Mit der Frisbyscheibe spielen wir gerne
Sergio in voller Aktion
Waldspaziergänge sind toll

Unser Bolonka - Zwetna "Theo"

Heute haben wir Theo aus dem Bolonka - Zwinger "Vom Fledermausturm" abgeholt
Hähnchenstreifen, hm lecker

Im September 2011 hat sich unsere Familie vergrößert. "Theo" ein zehn Wochen

alter Bolonka - Zwetna -Welpe zog bei uns ein. Er wurde von unserem

Cockerspaniel Sergio sofort als neuer Hausgenosse und Spielkamerad

akzeptiert. Schon am ersten Tag bot er Theo einen Schlafplatz in seinem

großen Körbchen an, welcher auch freudig angenommen wurde.

Als ich das erste Mal im Internet einen Bolonka Zwetna entdeckte, war ich

über das putzige Aussehen entzückt. Nun begann ich, mich für diese kleine

Hunderasse, die ursprünglich aus Russland kommt, zu interessieren.

Bolonka Zwetna heißt „buntes Schoßhündchen“ und diesem Namen macht

er alle Ehre. Er ist ein Charmeur durch und durch, liegt sehr gerne auf dem Schoß    und ist leicht zu erziehen.

Seine Größe bewegt sich zwischen 20 und 26 cm, die Haarstruktur ist

gelockt und seidig. Durch sein putziges Aussehen und sein liebenswertes

Wesen findet der Bolonka Zwetna immer mehr Liebhaber. Es gibt ihn in

verschiedenen Farbvarianten, alle sind erlaubt außer reinweiß.

Galerie Sergio & Theo 2016

Galerie Sergio & Theo und Paula bis 2015

Platz ist für uns im kleinsten Körbchen
Wir gehören zusammen ...
Alles hat zwei Seiten - Vorderseite
- und Rückseite
Mir ist so langweilig - keiner spielt mit mir
© Ulla Moswald
© Ulla Moswald
© Ulla Moswald
© Ulla Moswald

Vielen Dank für die schönen Fotos liebe Ulla

Igitt, die frißt ja Grünzeug
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Broschell & ♔CONFETTI ® A.R.T & D.E.S.I.G.N